Centrul-Cultural-European-Unesco

Katharine Siegling, NGU Zürich, bei UNESCO „Nicolae Bălcescu“ in Bukarest

Im April 2016 treffen sich Nicoleta Zagura, PhD, und die Präsidentin von NGU Zürich, Katharine Siegling, im Europäischen Kulturzentrum für die UNESCO „Nicolae Bălcescu“.

Nicoleta Zagura ist eine höchst interessante und vielseitige Persönlichkeit, die in den verschiedensten Bereichen von Kunst und Kultur tätig ist. Geboren in der Hauptstadt der Republik Moldovas, studierte sie Geschichte und Philosophie und erhielt im Jahr 2001 den Titel „Doctor of Philosophy“. Als Präsidentin der Art & Heritage Association fördert sie mit Leidenschaft die kulturellen Ausdruckformen und deren Darstellung. Im Geiste dieser Leidenschaft findet im April 2016 ein Treffen zwischen ihr und Katharine Siegling im Europäischen Kulturzentrum „Nicolae Bălcescu“ statt.

Katharine Siegling und Nicoleta Zagura im Gespräch

Katharine Siegling im Europäischen Kulturzentrum
für die UNESCO „Nicolae Bălcescu“, Bukarest

Nicoleta Jutka: Floureszierende Werke im Europäischen Kulturzentrum, Bukarest

Katharine-Siegling-Ammar-Alnahhas-Nicoleta-Zagura-Art-and-Heritage-Nicolae-Bălcescu-Unesco-Club

Nicoleta Zagura, Katharine Siegling und Ammar Alnahhas

Katharine-Siegling-Unesco-Nicolae-Balcescu

Nicoleta Jutka: Floureszierende Werke im Europäischen Kulturzentrum, Bukarest

katharine-siegling-nicoleta-zagura-unesco-kulturzentrum

Nicoleta Zagura und Katharine Siegling

Katharine-Siegling-Nicoleta-Zagura-Unesco-Ammar-Alnahhas

Nicoleta Zagura, Katharine Siegling und Ammar Alnahhas

Das Europäische Kulturzentrum widmet sich hauptsächlich der Durchführung lokaler, nationaler und internationaler Kunstprojekte. Workshops, Seminare, Konferenzen, Angebote für Kinder, die Teilnahme an kulturellen Projekten und Festivals – das kulturelle und künstlerische Angebot zeichnet sich durch höchste Qualität und enorme Vielfalt aus. „Malerei, Theater, Literatur, Film, Fotografie, Bildhauerei – die Reichhaltigkeit des künstlerischen Ausdrucks ist hier sichtbar und spürbar“, so Katharine Siegling. Das Europäische Kulturzentrum für die UNESCO „Nicolae Bălcescu“ verbindet öffentliche Einrichtungen, kulturelle Vereinigungen und andere nichtstaatliche Organisationen. Es fördert die rumänische kulturelle Identität.

„Bukarest – die Stadt, die niemals schläft.“ (Katharine Siegling)